Vibrationen – die Energie unserer Sprache

Wir haben schon einmal über Wörter gesprochen. Über die Vibrationen von Wörtern. Habt ihr aber je über die Vibration von Buchstaben nachgedacht? Gute und schlechte Vibrationen, die wir durch unser Reden verbreiten. Ich denke, es wird immer wichtiger und notwendiger, dass wir über unser Reden und Tun nicht nur nachdenken, sondern auch das ausführen, was den besseren Wert für alle hat. Für uns selbst und für die Umwelt. Unsere Umwelt bedeutet nicht nur die uns nahestehenden Menschen, oder unsere Wohnung, unsere Umwelt ist das ganze Universum. Warum denn das, werdet ihr fragen? Ja, wir sind alle so eng miteinander verknüpft, obwohl wir dies nicht wahrnehmen. Das ganze Universum ist ein Netzwerk, eine Matrix und wir Menschen sind dabei mit eingewoben. Eigentlich wunderbar, wenn man so daran denkt. Wir sitzen hier in der deutschsprachigen Welt, vielleicht sogar in Europa (oder wahrscheinlich) und sind mit den Aborigenes in Australien irgendwie verknüpft. Wie kommt das wohl? Ich denke, es ist noch nicht alles Wissen vorhanden, oder noch nicht bekannt, obwohl Forscher schon lange daran sind, die Rätsel zu lösen und sie uns Laien näher zu bringen. Die Kultur der Aborigenes ist uns fremd, ihr Leben und Umfeld ebenfalls, und trotzdem gehören wir alle zueinander. Das bringt uns zu dem Gedanken, dass, wenn wir schon alle irgendwie im gleichen Boot sitzen, wir uns dem Fremden gegenüber mit Respekt verhalten sollten. Und das ist genau das, was heute oftmals fehlt. Dunkle, gelbe, schwarze Menschen sind im heutigen Europa gar nicht so gern gesehen. Ich spreche da nur von der Allgemeinheit, nicht von Menschen wie Euch, die ihr doch alle jedem gegenüber offen seid. Wir, die wir offen sind und anderen gegenüber Respekt zeigen, können vielleicht den vielen Menschen, die Fremdem gegenüber abweisend oder verschlossen sind helfen, sich dem anderen zu öffnen, ihm wohlwollend entgegen zu treten und nicht gleich zu denken «der/die gehört nicht zu uns». Unsere Stimme können wir dem Fremden gegenüber auch wärmer ertönen lassen. Sie sollte so sein, dass sie das Herz des Gegenübers trifft. Wenn wir mit der Stimme des Herzens sprechen, spürt der andere Mensch, dass wir ihm wohlwollen und ihn nicht gleich wegstossen.
Ich bin euch dankbar, wenn ihr diesen Gedanken aufnehmt und in euer Sein einfliessen lasst. Das Leben wird für alle viel einfacher, wenn jeder spürt, dass Offenheit, Ehrlichkeit und Wahrheit herrschen. Das bedeutet für alle eine Win-Win-Situation, auf der jedermann aufbauen kann.

Be Sociable, Share!

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Wordpress SEO Plugin by SEOPressor