Vor einigen Tagen hörte ich mir die Masterclass von Eric Edmeades von Mindvalley an. Er sprach über die Bedeutung von Diät. Die Menschen sprechen immer wieder von Diäten, wenn sie entweder Gewicht verlieren , den Traumkörper erreichen wollen oder sich sonst etwas vorstellen, wofür eine „Diät“ gut sein soll. Edmeanes hat sich eines Tages gefragt, warum wir uns so mit Diäten herumquälen, wenn wir doch ganz einfach das in unserer Gegend gewachsene, Gemüse, Früchte, Kräuter, oder in unserer Gegend auf andere Art produzierte Produkte geniessen könnten. Wir hätten dann keine Gewichtsprobleme, unsere Gesundheit wäre im allgemeinen besser, weil wir uns mit dem ernähren würden, das dieselbe Energie besitzt wie wir, wie die Luft, die wir  einatmen. Das Konzept ist einfach und unsere Vorfahren haben das auch genutzt, weil sie nichts anderes kannten. Wir sind jetzt mit der ganzen Welt verbunden, können jederzeit exotische Produkte kaufen, manches, was wir kaum kennen, geschweige jemals gekostet haben. Ob das für uns gut ist? Wahrscheinlich nicht so sehr. Darauf fusst die Methode Wildfit. Tiere kennen keine Diäten, sie fressen, was sich in ihrer Umgebung findet. Und meistens bleiben sie dabei gesund. Edmeanes geht natürlich noch einen Schritt weiter: heute „geniessen“ wir zu viel industriell veränderte Lebensmittel, die vielée Zusatzstoffe enthalten. Auch wenn es manchmal heisst, diese seien „natürlich“ muss man das nicht immer glauben. Geschmacksverbesserer sind oft völlig unnötig und ob sie natürlich sind, wissen wir überhaupt nicht. Natürlich heisst übrigens nicht, dass Vanille-Aroma aus Vanilleschoten stammt. Nein, ihr würdet staunen, wo dieses „natürliche“ Aroma herstammt. Vielleicht würdet ihr dann auf Vanille-Aroma lieber verzichten. Um euch nicht auf die Folter zu spannen: Vanille-Aroma...

Null oder Hero? – Du entscheidest!

Du sagst dir immr wieder du seist nichts wert. Dabei bist du SEHR VIEL WERT. Ob du es glaubst oder nicht. Und warum weiss ich das genau? Du bist auf der Suche deines Selbst. Jeder Mensch, der beginnt, sich und sein Leben zu hinterfragen, ist den meisten Mitmenschen weit voraus. Was hilft dir auf deinem Weg am meisten? Ich sage es dir gleich: es ist Dankbarkeit. Du kannst für so vieles dankbar sein: zu allererst für dein Leben, dann für all das, was du besitzst, du hast ein Bett, kannst in einem Zimmer und nicht auf der Strasse schlafen, kannst immer essen, dich vergnügen, wenn dir danach ist. Wahrscheinlich hast du einen Job, verdienst Geld. All das, was wir als selbstverständlich ansehen, ist es eigentlich nicht. Du hast sicher auch Familie und Freunde, auf die du zählen kannst. Freunde sind Gold wert und Freundschaft soll immer gegenseitige Hilfe einschliessen. Du siehst also, weder bist du, noch hast du NULL. Mit deinem Leben, deiner Anteilnahme am Leben anderer wirst du zum Hero. Ein Hero, oder eine Heldin, das Geschlecht spielt keine Rolle. Die Hauptsache ist, dass du dein Leben auch in den Dienst der Gemeinschaft stellst, denn das ist der eigentliche Sinn unseres Lebens, dass wir für andere da sind und dankbar Hilfe geben und geniessen. Wenn du manchmal müde bist oder dich fragst, was denn das alles soll, überlege dir, dass jeder von uns eine Aufgabe hat. Jeder an seinem Platz. Und wenn du den deinen noch nicht gefunden hast, dann denke tief darüber nach, was die eigentlich Freude bereiten würde, was du der Gemeinschaft gerne geben würdest. Dann...

Kennst Du Dein „empathisches“ Selbst?

Vielleicht hast du eine Ahnung, dass es sowas gibt. Vielleicht willst du es gar nicht wissen oder verdrängst es. Das ist sehr menschlich. Das empathische Selbst hervorzuholen, kann dich Kraft kosten. Es liegt tief in dir verborgen, ist aber dein getreuester Freund und Helfer. Es lässt dich auch fühlen, was andere erleben und durch dieses Erleben fühlst du dich zu ihnen hingezogen, um ihnen zu zeigen, dass man Schmerz einfach akzeptieren und dann los lassen kann. Damit verschwindet der Schmerz. Viele Menschen wollen das zwar nicht. Sie lieben es, von anderen bedauert zu werden. Das ist jedoch das Schlimmste was man machen kann. Jemanden zu bedauern bedeutet, dass man annimmt, er könne sein Schicksal nicht ändern. Du weisst genau, dass das so nicht stimmt. Jeder hat die Möglichkeit, sich von negativen Energien zu lösen, aber vielleicht weiss er nicht, wie er das bewerkstelligen kann. Du kannst ihm dabei helfen, dein empathisches Selbst bringt das zustande. Willst du lernen, wie man das macht, ohne selbst Schaden zu erleiden? Dann folge mir auf diesem Blog. Ich werde es dir erklären. Bis...

Freundschaft ist alles – Spring Forest Qi Gong gehört dazu!

Ich habe das grade wieder erlebt: vor einem Monat habe ich einen unfreiwilligen Flug aus der Dusche ins Bidet gemacht. Die Landung war sehr schmerzhaft, denn wenn ein „totes Gewicht“ auf einen harten Gegenstand aufprallt, ist das nicht gerade lustig. Gottseidank kam ein paar Minuteen später eine Freundin vorbei, die mich sofort in den Notfall fuhr. Dort hat man mir gesagt, ich müsse zur Beobachtung bleiben, denn viel Blut hatte sich in meinen Geweben angesammelt und man wusste nicht, ob die Blutung weitergehen würde. Nach den üblichen Untersuchungen wurde ich in ein Zimmmer gebracht, wo man mich gleich mit Eistaschen bedaachte, die wirklich ein gutes Schmerzmittel sind. Völlig natürlich und nicht nur schmerzstillend, sondern auch abschwellend. Daneben machte ich Spring Forest Qi Gong Übungen, um den Schmerz in Grenzen zu halten. Die haben recht gut funktioniert, auch wenn sie den Schmerz nicht vollständig bezwingen konnten. Ich blieb 7 Tage im Krankenhaus. Ich muss schon sagen, im Vergleich zu früheren Aufenthalten, sind heute die Pfleger und Aerzte viel aufgeschlossener und hören dir auch zu und sie sagen dir auch mehr über deinen Zustand. Während des ganzen Tages entnahm man mir immer wieder Blut, um den Hämoglobingehalt zu prüfen. Ging der runter, bedeutete das, dass ich immer noch Blut verlor. Das ging bis Mitternacht so. Um 1 Uhr nachts kam dann ein Arzt, der mir erklärte, dass ich nicht mehr notfallmässig operiert würde, weil die Blutung aufgehört hatte. Grosse Erleichterung! Am nächsten Tag grosses Konsiliarium rings um mein Bett. Ich weiss nicht, wie viele Ärzte da waren. Die verschiedensten Meinungen wurden geäussert. Dann erklärte der Chirurg, er würde vorschlagen, Mutter Natur...

Wie hast du es mit dem Umziehen von einer Wohnung in eine andere?

Vielleicht hast du das auch schon mal gemacht: du bist umgezogen. Wenn nicht aus einer Stadt in eine andere, so doch von einer Wohnung in eine aandere. Hast Du all deinen Kram mit dir genommen oder hast du klugerweise die ältesten Kleider, Schuhe oder was sonst noch immer, verschenkt oder weg geworfen? Ein Umzug kann sehr heilsam sein. Du lässt hinter dir, was du dort erlebt hast, beginnst ein neues Leben, bist frei von altem Ballast und bereit und offen, Neues zu erleben und Neues zu gestalten. So ist es doch,, oder etwa nicht? Vielleicht hängst du an Altem, kannst es nicht los lassen und denkst, dass du ohne diese „Dinge“ oder „Sachen“ oder Gedanken nicht wirklich glücklich sein wirst. Das sind die Fangstricke deiner Gedanken, höre nicht auf sie, sondern räume dem Neuen viel Platz ein. Verschenke deine Klamotten oder bring sie in eine der Organisationen, die Kleider für Heimatlose, für Immigranten und andere Mittellose sammeln. Irgend jemand wird sich freuen, Kleider zu kriegen, endlich etwas zu besitzen. Der Westen kann sich kaum vorstellen, wie gross die Armut vieler Millionen Menschen ist, wie sehr sie in den Fängen dieses Mangels leiden und sich nicht zu befreienn wissen. Nur wir „Reichen“ können ihnen eine Hand reichen, ein Kleidungsstück oder sonst was, das bei uns nur rumliegt und niemandem dient. Ich zähle darauf, dass ihr euch dies alles nicht nur èberlegt, sondern bei nàchster Gelegenheit eure Klamotten weitergebt. Damit bereitet ihr vielen eine grosse Frreude und spürt, wie es auch euch gut tun, Gutes zu...

wisst ihr was mit eurem Schatten geschieht?

Wahrscheiinlich macht ihr euch auch nicht allzuviele Gedanken über euren Schatten. Die meisten Menschen denken gar nicht dran. Und dann kommen zwei Menschen, die sich sehr damit befasst haben und einem helfen können, den eigenen Schatten ins Leben zu integrieren. Unser eigener Schatten birgt nämlich Schätze, die einem helfen können, im Leben zu wachsen, Wenn ihr daran interessiert seid,geht doch mal auf die englische Seite dieses Blogs, wo ihr Euch gratis zum Vortrag eintragen koennt. Auch wenn ihr dann nicht direkt teilnehmt, bekommt ihr einen Link, damit ihr den Replay anhoeren koennt. Wer genug englisch spricht, sollte das unbedingt machen. Es lohnt sich auf jeden...

Was ist der Sinn deines Lebens?

Hast du dich das jemals gefragt? Du bist zur Welt gekommen, hast zu essen, trinken und schlafen begonnen. Auf einmal gingst du nicht mehr auf allen Vieren, sondern hast laufen gelernt und spàter hast du auch denken gelernt. Was ging wohl damals durch deinen Kopf? Als du groesser wurdest hast du dich wahrscheinlich auch gefragt, was du einmal werden wolltest. Du hast dich fuer einen Beruf entschieden. War das jedoch alles? Kamen dir nicht weitere Gedanken in den Sinn? Warum bin ich hier und was ist wohl meine Aufgabe, abgesehen vom Brot verdienen? Na, deine geistige Seite kam zum Vorschein. Man kommt doch nicht nur zur Welt, um sein Brot zu verdienen* Es gibt ja so viel Interessantes zu entdecken und man lebt ja nicht als Einzelgaenger irgendwo in den Bergen, oder in einer Hoehle. Die Tatsache, dass Menschen zusammen leben, entweder in einem Dorf oder einer Stadt, zeigt doczh, dass wir zu einer Gemeinschaft gehören, dass wir einander Liebes tun können und vor allem nicht auf das Böse bedacht sind. Du wirst nun einwenden, dass es viel Böses in der Welt gibt, was ja der Tatsache entspricht. Aber ich glaube, das „Böse“ entsteht dort, wo man nicht verstanden hat, dass wir in Liebe besser leben würden. Natürlich sind dor auch viele finanzielle und wirtschaftliche Interessen im Spiel, was uns darauf zurückführt, dass es um Machtkämpfe geht, was wieder der Abwesenheit des Gemeinschaftsgefühls und der Liebe entspricht. Liebe kann ja nicht nur zwischen zweri Menschern entstehen, denn sie ist die tragende Kraft des Universums und deshalb auch der Kitt, der uns zusammenhält. Es wäre eine gute Idee ein wenig...

Torsten Jaeger – wer ist das ?

http://gratis.affiliate-kickstarter.com/ref/10717210 Ich weiss nicht, ob ihr euch auch für Online-Marketing interessiert? Es könnte ja sein, denn viele Menschen haben damit ein Auskommen oder auch ein Einkommen geschaffen, das sie von Ort und Zeuit unabhängig macht und ihnen gestattet, das zu tun, was sie gerne möchten. Was macht man am liebsten ? Das muss jeder f!ür sich selbst herausfinden, aber was er/sie damit macht, das kann sehr interessant werden.  Seine Leidenschaft zur eigenen Arbeeit zu machen und deshalb mit Freuden alles tun, das ist das Beste was einem passieren kann. Und es ist auch die Aufgabe, die uns gestellt wurde. Ich wisst ja sicher, dass jeder Mensch auf diesem Planeten einen Auftrag hat, den er so gut wie möglich ausführen sollte. Meist geht es darum anderen Menschen zu helfen, deren Probleme zu lösen oder jedenfalls eine Anleitung dazu zu geben. Anderen Menschen zu helfen, bringt eine grosse Befriedigung. Es ist eine Rundum-Befriedigung, die euch zudem Geld einbringt. Überlegt euch gut, womit ihr anderen helfen könnt. Vielleicht könnt ihr anderen aufzeigen, wie man mit weniger Stress und weniger Angst lebt, oder wie man am besten sein Gewicht auf ein normales Mass bringt oder wie man am einfaachsten und billigsten reist. Es gibt unzähliche Nischen, in denen man tätig werden kann. Und wenn man eine gute Anleitung findet, wird das Ganze sehr einfach. Ich tippe auf Torsten Jaeger, weil er grosszügig Informationen zu Verfügung stellt und auch jederzeit hilfsbereit im Messenger Antworten erteilt Klickt den Link:...
Be Sociable, Share!
Share This
Wordpress SEO Plugin by SEOPressor